Mandanteninformation
       
  Der einfache Verkehrsunfall - lohnt sich die
  Beauftagung eines Rechtsanwalts ?
  "Ich bin nicht schuld. Der Andere hat mir die Vorfahrt ge-
  nommen." "Ich stand an der Kreuzung - der Gegner fuhr
  von hinten auf." ...
   
     

Scheinbar leicht zu beurteilende Schuldfragen verleiten dazu, die Schadensregulierung ohne Beistand zu betreiben. Meldet sich noch die Haftpflichtversicherung mit dem Angebot, Werkstattkosten zu zahlen, glaubt man, alles sei auf dem besten Weg und verzichtet auf qualifizierte Beratung - ein Fehler.
Die geschädigte Person ist so zu stellen, wie der Vermögensstatus aussähe, wenn das schädigende Ereignis nicht eingetreten wäre. Mit Erstattung von Werkstattkosten alleine ist dieses nicht getan. Schnell werden kleinere oder größere Beträge nicht geltend gemacht. Bitte prüfen Sie Ihr Wissen. Hätten Sie einen Anspruch und evtl. den zustehenden Schadensersatz geltend gemacht
:

       
      1. Muss ich mir den Abzug von Mehrwertsteuer vom Wieder-
      beschaffungswert gefallen lassen ? (kommt auf viele Einzel-
      aspekte des Falles an)
      2. Meine Werkstatt arbeitet günstiger als das Marken-Auto-
      haus; ich bin mit einem Kfz-Meister befreundet, der die
      Reparatur für mich machen will und nur die Materialkosten
      verlangt. Kann ich auf dem hohen Kostenniveau der Fach-
      werkstatt Schadenersatz beanspruchen ? (+)
      3. Durch den Aufprall fiel meine Brille von der Nase und zer-
      brach. Sie kostete vor 10 Jahren 485,- Euro. Unter Anrech-
      nung Neu für Alt soll ich nur 150,- Euro Ersatz bekommen !
      (sehr umstritten in der Rechtsprechung - Immer Neuwert
      fordern)
      4. Mein Auto hat 80 l Tankinhalt. Keine 10 km vor den Unfall
      hatte ich vollgetankt. Kann ich Ersatz für die Tankkosten
      fordern ? (+)
      5. Die Versicherung will mir deren Gutachter schicken. Kann
      ich trotzdem Kosten meines Gutachters erstattet verlang-
      gen ? (+, obwohl häufig der von einer Versicherung beauf-
      tragte Sachverständige kein Misstrauen rechtfertigt - genau
      ansehen)
      6. Ich hatte nur 3 Tage Kopfschmerzen und Nackenbeschwer-
      den. Dafür gehe ich nicht zum Arzt. Kann ich trotzdem
      Schmerzensgeld beanspruchen ? (+)
      7. Ich hatte viele Rennereien zur Werkstatt, zum Arzt, zum
      Mietwagenunternehmen und musste telefonieren und Brief-
      porto verauslagen. Erstattet die Gegenseite auch mehr als
      die pauschalen 25 Euro ? (+)
      8. Ich konnte 14 Tage nicht arbeiten, habe aber kein Erwerbs-
      einkommen, sondern führe den Haushalt meiner Familie.
      Habe ich trotzdem Anspruch auf Entschädigung, weil ich
      die Arbeit nicht machen konnte ? (+)
      9. Die Versicherung will nur den Wiederbeschaffungswert mei-
      nes Autos zahlen. Ich möchte das bewährte Stück lieber
      Instand setzen. Kann ich die höheren Reparaturkosten ver-
      langen ? (eine schwierige Bewertungsfrage, die nach Kennt-
      nis aller Daten zu entscheiden ist)
      10. Ich muß für meinen Krankenhausaufenthalt 10 Euro täglich
      zuzahlen. Besteht ein Erstattungsanspruch ? (-)
      11. Wie sieht es denn für die Praxisgebühr 10 Euro für einen
      stationären Arztbesuch aus ? (+)
      12. Nach dem Bruch der Windschutzscheibe war die Vignette
      (das Pickerl) hin. Dabei hätte ich noch 3 Monate damit die
      die Berechtigung zur Autobahnnutzung gehabt. Bekomme
      ich die Kaufkosten erstattet ? (+)
      Wie ist das gemeint, ganz oder nur 3/12 ? (in voller Höhe)
      13. Mein Fahrzeug wurde irreparabel beschädigt. Ich mußte mir
      ein gebrauchtes Ersatz-Kfz beschaffen. Als Laie konnte ich
      nicht die Qualität beurteilen, zog also einen Sachverständi-
      gen hinzu. Bekomme ich die Kosten dafür erstattet ? (+)
      14. Mein Motorrad benutze ich meistens nur zu Hobbyzwecken
      am Wochenende. Nachdem die Beseitigung der Schäden
      14 Tage dauerte, möchte ich Entschädigung für entgangene
      Nutzung. Die Versicherung zahlt nur für 4 Tage entgangene
      Nutzung an den in der Reparaturphase gelegenen Wochen-
      enden. Habe ich einen weitergehenden Anspruch ? (+, jeder
      Tag ist zu entschädigen)
      15. Und wie sieht es mit meinem teuren Schuberth-Helm aus,
      der vor dem Sturz schon 4 Jahre alt war. Bekomme ich nur
      einen irgendwie zu errechnenden Zeitwert oder den Neu-
      wert ? (+, Neuwertentschädigung)
      16. Meine letzte sehr wichtige Frage nach den Kosten: Ich ver-
      stehe, eine professionelle Schadensabwicklung ist Gewähr,
      dass wohl begründete Schadensersatzansprüche nicht un-
      ter den Tisch gekehrt werden. Sind jedoch die Kosten nicht
      so hoch, dass sie den Vorteil aufzehren ? (Nein, die außer-
      gerichtlichen Anwaltskosten, die durch die Geltendmachung
      berechtigter Ansprüche entstehen, sind vom Unfallverursa-
      cher ebenfalls als Teil des Schadensersatzes zu erstatten)